Publikationen

Medienkonvergenzmonitor

Mit dem neuen Medienkonvergenzmonitor wollen die Landesmedienanstalten aktuelle und valide Daten über den Stand und die Entwicklung der Rundfunk- und Medienlandschaft erheben und auswerten. Inhaber- und Beteiligungsverhältnisse sowie Auswirkungen auf die Medienvielfalt und die Meinungsbildung in Deutschland können so bewertet werden. Erstmalig werden dabei Rundfunk, Print und Onlinemedien gemeinsam erfasst.

Der Medienkonvergenzmonitor besteht aus den beiden Elementen MedienVielfaltsMonitor und Datenbank: Der MedienVielfaltsMonitor stellt die meinungsbildungsrelevanten Medien vernetzt dar, indem er die Reichweitendaten von Fernsehen, Hörfunk, Print und Online miteinander verknüpft. Die Datenbank, die auf den Erhebungen der Kommission zur Ermittlung der Konzentration im Medienbereich (KEK) zum Fernsehen beruht, wurde um relevante Daten aus dem Print- und Onlinebereich erweitert und zeigt erstmals auch crossmediale Unternehmensverflechtungen. Diese Erweiterung wurde von der Bundesbeauftragten für Kultur und Medien aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert.

Ein zentraler Bestandteil des MedienVielfaltsMonitors ist eine repräsentative Studie zur Relevanz der Medien für die Meinungsbildung (MedienGewichtungsStudie). Die Studie ermittelt u. a. die Gewichte der Mediengattungen Fernsehen, Hörfunk, Tageszeitungen, Zeitschriften und Internet für die Meinungsbildung der Bevölkerung in Deutschland.

Außerdem wird die DLM ergänzende Schwerpunktstudien zu aktuellen Themen, wie den Einfluss von Suchmaschinen und Social Media auf die Meinungsbildung, durchführen lassen.

 

 

 

 

 

MedienVielfaltsMonitor 1. Halbjahr 2016
Download PDF

MedienGewichtungsStudie I-2016
Download PDF

Die Wissensbasis:
Ergebnisse des neuen DLM-Medienkonvergenzmonitors


Vortrag von Johannes Kors,
stv. Geschäftsführer der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM)
im Rahmen des DLM-Symposiums "Moderne Regulierung schaffen, Medienzukunft gestalten"
am 19. März 2015

abrufbar unter
www.dlm-symposium.org