Service

Follow the Watchdog

Tipps der Medienanstalten zur Werbekennzeichnung auf YouTube und Co.

Der Schleichwerbefall um Warner Bros. und PewDiePie vor der FTC zeigt: Die richtige Kennzeichnung von Werbung und Product Placement in den sozialen Medien ist und bleibt ein großes Thema. Vor knapp einem Jahr veröffentlichten die Medienanstalten hierzu ihre FAQ-Liste zur Werbekennzeichnung auf YouTube. Grund genug, zurück zu schauen, aber auch nach vorne zu blicken: Eine nun veröffentlichte aktualisierte Version des FAQs umfasst jetzt auch weitere Soziale Medien wie Facebook, Twitter, Instagram und Snapchat.

Wie kennzeichnen Creator/Talents, Multi Channel Networks und Influencer Marketing Agenturen die Werbung in den Sozialen Medien? Wie wurden die FAQs der Medienanstalten in der YouTube-Branche bislang angenommen? Wie ist die aktuelle Kennzeichnungspraxis in anderen Sozialen Medien wie Twitter, Facebook, Instagram und Snapchat?

Diese und weitere Fragen wurden im Rahmen der Veranstaltung u. a. mit Vertretern der YouTube- und Social Media-Szene, der Multi Channel Networks, der Influencer Marketing Agenturen und der Regulierung angesprochen. Dabei wurde auch die neue FAQ-Liste Version 2.0 vorgestellt und diskutiert. 

Fotodokumentation vom 17. November 2016

 

Urheber gemäß § 13 UrhG: Andreas Franke  - panabild.de

Veranstaltungsflyer

Werbung in sozialen Netzwerken

Veranstaltungsdokumentation

Nachberichterstattung
von DIGGA/ ALEX Offener Kanal Berlin

Pressemitteilung zur Veranstaltung

Begleitung bei Twitter #watchdog16