Digitalisierungsbericht 2011: Offen, neutral, hybrid - die neue (Un)Ordnung der Medien

Digitalisierungsbericht 2011

Bereits im siebten Jahr stellen die Medienanstalten ihren Bericht zum Stand der Digitalisierung in Deutschland vor. Auch 2011 kann festgestellt werden: Es geht voran mit der Digitalisierung in Deutschland – sukzessive, stetig, gleichmäßig.

Im Jahr 2005 haben die Medienanstalten zum ersten Mal die systematische Untersuchung zum Digitalisierungsgrad deutscher Haushalte durchgeführt. Damals haben noch 74,3 Prozent der TV-Haushalte ausschließlich analog ferngesehen – heute sind es nur noch 32,2 Prozent. Das Analog-Digital-Verhältnis hat sich in den letzten sieben Jahren folglich noch nicht vollständig gedreht, allerdings ist der Trend dahin erkennbar.

Digitalisierungsbericht 2011 - englische Fassung:

Digitisation 2011: Open, neutral, hybrid - the new media (dis)order (PDF Download)

Archiv - Digitalisierungsbericht

2017

Cover Digitalisierungsbericht 2017

Digitalisierungsbericht 2017

Aufgedrängte Bereicherung: Braucht Vielfalt Privilegierung?

2016

Digitalisierungsbericht 2016

Kreative Zerstörung oder digitale Balance: Medienplattformen zwischen Wettbewerb und Kooperation

2015

Digitalisierungsbericht 2015: Digitale Weiten, analoge Inseln - Die Vermessung der Medienwelt

Digitalisierungsbericht 2015

Digitale Welten, analoge Inseln – Die Vermessung der Medienwelt

2014

2013

Coverbild vom Digitalisierungbericht 2013

Digitalisierungsbericht 2013

Rundfunk und Internet – These, Antithese, Synthese?

2012

Digitalisierungsbericht 2012: Von Macht und Kontrolle im digitalen Zeitalter

Digitalisierungsbericht 2012

Von Macht und Kontrolle im digitalen Zeitalter

2011

Digitalisierungsbericht 2011: Offen, neutral, hybrid - die neue (Un)Ordnung der Medien

Digitalisierungsbericht 2011

Offen, neu, hybrid – die neue (Un)Ordnung der Medien

2010

Digitalisierungsbericht 2010

Rundfunk im Zeichen des Internet
Strukturen und Akteure im Wandel

2009

2008

2007

2006

2005