MHP - mutimedia home platform

Das standardisierte MHP-Verfahren spezifiziert die Übertragung und Darstellung interaktiver Inhalte beim digitalen Fernsehen auf Basis der Programmiersprache Java.
MHP ermöglicht sowohl rein rundfunkbasierte Dienste (optimierter Videotext, Spiele, komplexe Programmführer, …), als auch interaktive Dienste, die einen Rückkanal erfordern (Abstimmungen, Homeshopping, …). MHP-basierte Anwendungen lassen sich über DVB-S, DVB-C und DVB-T übertragen, wobei dies zusammen mit dem Programmsignal erfolgt. Neben der Bereitstellung der Dienste durch die Sender ist es allerdings auch erforderlich, dass die TV-Geräte für MHP ausgerüstet sind.


Die Besonderheit von MHP besteht darin, dass die MHP-Programmierschnittstelle (MHP-API) von der System-Software (Betriebssystem, Treiber) und der darunter angeordneten Hardware durch eine „Java Virtual Machine“ entkoppelt ist.
Der erste MHP-Standard wurde im Februar 2000  veröffentlicht und in den Folgejahren durch weitere Versionen ergänzt. In Deutschland konnte sich MHP nicht etablieren, weil durch die Geräteindustrie und die Inhalteanbieter keine ausreichende Unterstützung erfolgte.

Zum Glossar