Smart-TV

Vermarktungsbegriff für „intelligente“ Fernsehgeräte, die neben dem üblichen Antennenanschluss auch einen Internetzugang aufweisen und damit Fernsehempfang und Internetnutzung ermöglichen. Auch für die Internetnutzung ist dabei nur die Fernbedienung erforderlich. In der Regel handelt es sich um den Zugriff auf ausgewählte Portale (z.B. Mediatheken) oder programmbezogene Informationen. Der Internetzugang kann leitungsgebunden über Ethernet erfolgen oder über WLAN (Wireless Local Area Network [engl.], als ein funkgestütztes lokales Datennetz.

Zum Glossar