Veranstaltungsarchiv

KJM im Dialog - „Extreme Gewaltdarstellungen im Netz – Wie können wir Kinder und Jugendliche schützen?“

Ob Enthauptungsvideos des IS zu Propagandazwecken, drastische Bilder aus Krisengebieten in der Berichterstattung oder privat gefilmte Gewaltexzesse: Kinder und Jugendliche kommen im Internet - vor allem durch die Verbreitung in sozialen Netzwerken - leichter denn je mit verstörenden Bildern in Berührung.

Nackte Wahrheiten. Sexuelle Aufklärung in Fernsehen und Internet

Im vergangenen Programmjahr haben einige neue Formate das Licht der Bildschirme erblickt, die zentral um die Themen Sexualität und Intimität kreisen. Geht es dabei letztendlich um die sensationsheischende, voyeuristische Darstellung von Nacktheit oder gibt es auch Momente des sozialen Lernens?

DLM-Symposium 2015: Moderne Regulierung schaffen, Medienzukunft gestalten

Es wird konkret: Mit der Einsetzung der Bund-Länder-Kommission zur Medienkonvergenz ist ein wichtiger Schritt in Richtung einer zeitgemäßen Regulierung für die Medien- und Netzwirtschaft getan. Die Debatten über Ziele und praktische Optionen werden an Fahrt aufnehmen. Es gibt einen klaren Auftrag und eine Zeitperspektive für die notwendigen Veränderungen.

Inklusion im Fernsehen

Im Fernsehen hat sich etwas bewegt: Wurden Menschen mit Behinderung bis vor einigen Jahren nur in Ausnahmefällen im Fernsehen gezeigt, sind sie und das Thema Inklusion mittlerweile immer öfter Bestandteil von Produktionen.

didacta Bildungsmesse 2015

Vom 24. bis 28. Februar 2015 stellten die Medienanstalten auf der Bildungsmesse didacta ihre bundes- und landesweiten Projekte und Initiativen zur Förderung der Medienkompetenz vor.

KJM im Dialog: „Jugendmedienschutz ist eine globale Herausforderung“

Entgrenzte Medien – Begrenzte Regulierung. Kann man Jugendmedienschutz noch national denken? Unter diesem Motto fand am 11. November 2014 die von der Kommission für Jugendmedienschutz (KJM) in der Vertretung des Landes Sachsen-Anhalt beim Bund in Berlin ausgerichtete Veranstaltung „KJM im Dialog“ statt.

Smart TV - vom anonymen Zuschauer zum gläsernen Nutzer?

Veranstaltung der Gremienvorsitzendenkonferenz der Medienanstalten im Rahmen der Medientage München

 

Smart-TVs bieten den Nutzern ungeahnte Möglichkeiten zur individualisierten Nutzung von Programmen und Mediendiensten. Für Werbewirtschaft und Datendienstleister bergen die dabei generierten personenbezogenen Daten hingegen ungeahnte Wertschöpfungspotenziale.

Schützen statt sperren

Schützen statt sperren: Mit vorinstallierten Jugendschutzprogrammen zu effektivem Jugendmedienschutz

Kinder und Jugendliche sind im Internet verstärkt mit einer Flut an Inhalten konfrontiert - nicht alle davon sind unbedenklich. Angesichts der weltweiten Vernetzung und Globalisierung kommt dem technischen Jugendmedienschutz daher eine besondere Bedeutung zu.

Best Effort oder Diskriminierung – Wie geht Netzneutralität?

Technisches Symposium der Medienanstalten

Spätestens seit den Überlegungen der Telekommunikations‐Anbieter zur Drosselung von Datenraten für den Endnutzer wird das Thema Netzneutralität auch in der breiten Öffentlichkeit diskutiert.

Digitalisierungsbericht 2014

Alles fließt! Neue Formen und alte Muster

Präsentation des Digitalisierungsbericht 2014