DLM-Symposium 2020

Absage des DLM-Symposiums

Vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus hat der DLM-Vorsitzende entschieden, die Veranstaltung „DLM-Symposium 2020 - Neue Player, neue Konzepte: Vom Rundfunk- zum Medienstaatsvertrag“ im dbb forum berlin am 19. März 2020, im Interesse und zum Schutz unserer Gäste abzusagen. Überlegungen für eine Ausweichveranstaltung zu einem anderen Zeitpunkt werden derzeit geprüft.

 

Der Medienstaatsvertrag soll 2020 Realität werden. Er bringt nicht nur neue Regeln, auch neue Anbieter und Angebote werden in den Blick genommen. Neben Rundfunk, Telemedien und Plattformen werden erstmals Suchmaschinen, Soziale Netzwerke und Video-Sharing-Dienste als eigenständige Adressaten der Regulierung in das Medienrecht einbezogen.

Damit kommen neue Aufgaben auf Inhalteanbieter, Medienplattformen, Medienintermediäre und nicht zuletzt die Aufsicht zu. In den nächsten Monaten wird es darum gehen, die Regelungen für die praktische Umsetzung zu konkretisieren. Dabei bleibt es das wichtigste Ziel, Medien- und Meinungsvielfalt auch in der digitalen Welt zu gewährleisten.

Das DLM-Symposium 2020 bietet Gelegenheit für einen ersten Austausch über das Zusammenspiel der verschiedenen Player. Stakeholder aus Unternehmen und Aufsicht, Politik und Wissenschaft diskutieren über die notwendigen Schritte zur Verwirklichung der neuen Medienordnung.

Moderation

Christian Klos - Leiter Digitale Angebote BR Sport, Bayerischer Rundfunk

Programm

10:00 Uhr Begrüßung und Einführung

  • Dr. Wolfgang Kreißig - Vorsitzender, Direktorenkonferenz der Landesmedienanstalten (DLM); Präsident, Landesanstalt für Kommunikation Baden- Württemberg (LFK)

Die neue Medienordnung

10:10 Uhr Keynote

  • Heike Raab - Staatssekretärin, Bevollmächtigte des Landes Rheinland-Pfalz beim Bund und für Europa, für Medien und Digitales

Auffindbarkeit sichern: Public Value-Angebote auf Benutzeroberflächen

10:40 Uhr
Vortrag: Was ist neu – was ist zu tun?

  • Prof. Dr. Mark D. Cole - Wissenschaftlicher Direktor, Institut für Europäisches Medienrecht (EMR)

10:55 Uhr
Diskussion: Wie kann die Umsetzung gelingen?

  • Steffen Ganders - Director Corporate Affairs, Samsung Electronics
  • Claus Grewenig - Leiter Medienpolitik, Mediengruppe RTL Deutschland
  • Inga Moser von Filseck - Principal Media Policy EU, Amazon Deutschland Services

11:25 Uhr
Interview: Was sagen die Medienanstalten?

  • Feedback von Dr. Anja Zimmer - Koordinatorin, Fachausschuss Regulierung der Medienanstalten; Direktorin, Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb)

11:30 Uhr Kaffeepause

Transparenz als Verpflichtung für Medienintermediäre

11:50 Uhr
Interview: Wie viel Transparenz ist nötig, wie viel möglich?

  • Prof. Dr. Tilo Böhmann - Stellvertretender Leiter, Fachbereich Informatik, Universität
    Hamburg

12:05 Uhr
Diskussion: Wie kann die Umsetzung gelingen?

  • Annegret König - Senior Legal Counsel, Google Germany
  • Cornelia Tausch - Vorstand, Verbraucherzentrale Baden-Württemberg
  • Marie-Teresa Weber - Public Policy Manager DACH, Facebook

12:40 Uhr
Interview: Was sagen die Medienanstalten?

  • Feedback von Thomas Fuchs - Koordinator, Fachausschuss Netze, Technik, Konvergenz der
    Medienanstalten; Direktor, Medienanstalt Hamburg/Schleswig- Holstein (MA HSH)

Weichenstellungen für die Zukunft der Medienlandschaft

12:45 Uhr Diskussion

  • Susanne Aigner - Geschäftsführerin, Discovery Deutschland
  • Dr. Wolfgang Kreißig - Vorsitzender, Direktorenkonferenz der Landesmedienanstalten (DLM); Präsident, Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg (LFK)
  • Prof. Dr. Wolfgang Schulz - Direktor, Leibniz-Institut für Medienforschung | Hans-Bredow-Institut

13:30 Uhr Ende der Veranstaltung / Get-together

 

Ein neuer Termin steht noch nicht fest.

Programmflyer

Download Flyer (pdf)

Immer auf dem Laufenden bleiben:

Möchten Sie laufend über unsere aktuellen Veranstaltungen informiert werden?

Oder eine persönliche Einladung mit Programm und Anmeldelink per E-Mail erhalten?

Dann registrieren Sie sich gerne in unserem Presse- und Veranstaltungsverteiler.

Um die Karte von Google Maps anzuzeigen, müssen Sie auf den untenstehenden Link klicken. Damit stimmen Sie zu, dass Daten an die Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA übermittelt werden. Es gelten die Datenschutzbestimmungen der Google LLC.

  • dbb forum berlin
  • Friedrichstraße 169/170
  • 10117 Berlin