How to catch the millennials? Präsentation des Content-Berichts 2017

Der aktuelle Content-Bericht der Medienanstalten legt den Fokus auf Medien für Millennials. Die Frage ist: Wie erreicht man die junge Generation? Auf den konventionellen Wegen des linearen Fernsehens wohl eher nicht.

Junge Mediennutzer erwarten Content, der sie dort abholt, wo sie sich bewegen. Sie wollen Formate, die anders erzählt und Informationen, die auf Augenhöhe vermittelt werden. Und das am besten jederzeit und überall verfügbar.

Mit welchen Strategien sollten TV-Veranstalter reagieren, um junge Zielgruppen zu erreichen?

Wie kann Content passgenau ausgewählt, zugeschnitten und ausgespielt werden – und wie werden die Inhalte dann gefunden?

Welche Formate sind auf welchen Plattformen besonders erfolgreich?

Diese Fragen diskutierten wir am 26. April 2018 mit Expertinnen und Experten aus der Branche. Anlass war die Vorstellung des aktuellen Content-Berichts im Rahmen der Medientage Mitteldeutschland in Leipzig.

Begrüßung

  • Cornelia Holsten, Vorsitzende der Direktorenkonferenz der Landesmedienanstalten (DLM), Direktorin der Bremischen Landesmedienanstalt (brema)

Impuls

Second Best hat keine Chance! TV-Anbieter und die junge Zielgruppe

  • Axel Dammler, Geschäftsführender Gesellschafter iconkids & youth


Interview

How to catch the millennials for TV news?

  • Matthias Walter, Chefredakteur RTL II

Podium

Strategie gesucht

  • Maren Lamersdorf, Leiterin Digital Buzzroom ProSiebenSat.1 TV Deutschland
  • Joachim Becker, Koordinator des Fachausschusses Regulierung und Direktor der Hessischen Landesmedienanstalt (LPR Hessen)

  • Matthias Walter, Chefredakteur RTL II

Moderation

  • Azadê Peșmen, Redakteurin und Moderatorin Deutschlandfunk Kultur
Fotos: 2018 Medientage Mitteldeutschland
  • media city Leipzig
  • Altenburger Straße 15
  • 04275 Leipzig