Video Trends 2023: Vielfalt finden – Vielfalt nutzen

Medienplattformen und Benutzeroberflächen gewinnen auch im Video-Bereich immer mehr an Bedeutung. Wie auf SmartTVs und anderen Benutzeroberflächen Inhalte sortiert und empfohlen werden und dass dies für die Nutzer:innen nach nachvollziehbaren, transparenten Kriterien geschieht, ist für die Medienvielfalt deshalb zentral.

Wie steht es um diese Transparenz und um die Auffindbarkeit insbesondere von Public-Value-Inhalten auf Video-Benutzeroberflächen? Und wie können Anbieter die Vorgaben des MStV so umsetzen, dass es aus Nutzendensicht sinnvoll und verständlich ist?

Die Veröffentlichung der Ergebnisse der Video Trends 2023 nahmen wir zum Anlass, um diese Fragen mit Branchen-Expert:innen zu diskutieren.
 

Aufzeichnung des Panels auf den Medientagen München

Termin

Mittwoch, 25. Oktober 2023

Ort

Medientage München

Twitter / X

#videotrends23

Programm

Uhrzeit

Moderation: Vera Linß, Freie Medienjournalistin

Impulsvortrag: Viele Formen der Vielfalt - Status quo des Medienökosystems und Ausblick

Der Impuls gibt eine Einordnung der aktuellen Vielfalt an Inhalten, Angeboten und Einstiegspunkten auf verschiedenen Benutzeroberflächen und skizziert einen Ausblick, welche Treiber für eine Veränderung des Medienökosystems verantwortlich sein können.

Bernd Riefler, Founder & CEO Veed Analytics

Diskussion

  • Dr. Thorsten Schmiege, Koordinator des Fachausschusses Infrastruktur und Innovation der Medienanstalten und Präsident der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM)
  • Andreas Hombach, Director Insights Division, Kantar
  • Elke Walthelm, Executive Vice President Content & Technology und Managing Director, Sky Deutschland
  • Tanja Hüther, Leitung ARD Distributionsboard, ARD

Ende der Session

Impressionen vom Panel

Fotos: Medien.Bayern GmbH