KEK | 01/2021 |

Ergebnisse der 256. Sitzung der KEK

Zulassungen

  • Prime Video Live (Arbeitstitel) / Amazon Digital Germany GmbH
  • Stingray Classica und weitere Spartenprogramme / Stingray Germany GmbH i. Gr.
  • MC EU / Itep Pictures GmbH

Beteiligungsveränderungen

  • RTL 2 Fernsehen GmbH & Co. KG
  • Marco Polo TV GmbH

Die Kommission zur Ermittlung der Konzentration im Medienbereich (KEK) hat entschieden, dass den folgenden Zulassungen und Beteiligungsveränderungen keine Gründe der Sicherung der Meinungsvielfalt entgegenstehen:

Zulassung Prime Video Live (Arbeitstitel) / Amazon Digital Germany GmbH

Der Amazon-Konzern plant ein lineares Fernsehprogramm für Deutschland: Die Amazon Digital Germany GmbH hat bei der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) eine Rundfunkzulassung für ein bundesweites Fernsehspartenprogramm unter dem Arbeitstitel Prime Video Live beantragt. Gezeigt werden sollen unter anderem Live-Übertragungen des jeweiligen Top-Spiels der UEFA Champions League am Dienstagabend ab der Saison 2021/2022. Die Antragstellerin steht über die Amazon Europe Core S.à.r.l. und die Amazon.com Sales, Inc. vollständig im Anteilsbesitz der Amazon.com, Inc.

Der Amazon-Konzern ist der weltweit größte Onlineversandhändler mit einer weit gefächerten Produktpalette und einem umfangreichen Angebot eigener Produkte und Dienstleistungen. Unter eigener Marke bietet Amazon unter anderem das elektronische Lesegerät Amazon Kindle, Fire HD Tablets, Fire TV-Set-Top-Boxen und -HDMI-Sticks, intelligente Lautsprecher mit Sprachassistent (Echo/Alexa) sowie mit Prime Video auch einen eigenen Streaming-Dienst an.

Prime Video ist nach Netflix Deutschlands zweitgrößter Streaming-Anbieter. Über Amazon Studios ist der Konzern auch selbst im Bereich der Produktion und Lizenzierung von Filmen und Serien aktiv. Über den Musik-Streaming-Dienst Prime Music können Amazon-Kunden mehr als 2 Millionen Songs, aber auch Audio-Liveübertragungen der Spiele der Bundesliga, 2. Bundesliga, des DFB-Pokals sowie aller Spiele der UEFA Champions League mit deutscher Beteiligung empfangen. Zum Amazon-Konzern gehört ferner die Twitch Interactive Inc., die das hauptsächlich für Videospiele genutzte Videoportal Twitch betreibt.

Zulassung Stingray Classica und weiterer Spartenprogramme / Stingray Germany GmbH i. Gr.

Die im Gründungsstadium befindliche Stingray Germany GmbH hat bei der Hessischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (LPR Hessen) Zulassungen für die bundesweiten Fernsehspartenprogramme Stingray Classica, Stingray Djazz, Stingray CMusic, Stingray Festival, Stingray Hits, Stingray Naturescape, Stingray Lite TV und Stingray Qello beantragt. Die Programme wurden bislang auf der Grundlage von Zulassungen der britischen Regulierungsbehörde Ofcom veranstaltet und zum Teil auch in Deutschland verbreitet. Künftig sollen sämtliche Programme über digitale IPTV- und Direct-to-Home-Plattformen, wie z. B. die Sky-Plattform sowie Kabelnetze, verbreitet werden.

Die Antragstellerin firmiert gegenwärtig noch als Classica GmbH. Ihre Alleingesellschafterin ist die Stingray Digital International Ltd. Deren Anteile werden von der Music Choice Europe Ltd. (Großbritannien) gehalten, einer 100-prozentigen Tochtergesellschaft der Stingray Digital Group Inc. Die Stingray Digital Group Inc. mit Sitz in Montreal/Kanada beschreibt sich selbst als weltweit führenden Multi-Plattform-Musikanbieter mit Musik- und Videoangeboten in 156 Ländern. Sie wird von Eric Boyko kontrolliert, dem Präsidenten, Geschäftsführer und Mitgründer der Gesellschaft. Die KEK hat bereits am 12.01.2021 festgestellt, dass den Zulassungen keine Gründe der Vielfaltssicherung entgegenstehen.

Zulassung MC EU / Itep Pictures GmbH

Die Itep Pictures GmbH hat unter veränderter Gesellschafterstruktur einen Zulassungsantrag für das Programm MC EU bei der Hessischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (LPR Hessen) gestellt. MC EU ist ein ganztägiges bundesweites Spartenprogramm mit dem thematischen Schwerpunkt Nachrichten und Dokumentation. Das überwiegend in türkischer Sprache ausgestrahlte Programm enthält auch Kinderprogramm, Spielfilme, Serien, kulturelle Sendungen und Bildungsprogramme. MC EU wird frei empfangbar digital über Satellit in der Türkei und Europa verbreitet.

Am Stammkapital der Itep Pictures GmbH hielten nach zuletzt von der KEK genehmigtem Stand Fatih Gök 35 Prozent, Fuat Kurazeybek 30 Prozent, Engin Sag 25 Prozent und Fatih Demirci 10 Prozent der Anteile (vgl. KEK-Pressemitteilung 04/2019). Diese Gesellschafter haben zwischenzeitlich sämtliche Geschäftsanteile auf Remzi Ketenci und Fatih Koc übertragen, die danach jeweils 50 Prozent der Geschäftsanteile halten.

Beteiligungsveränderung / RTL 2 Fernsehen GmbH & Co. KG

Die RTL 2 Fernsehen GmbH & Co. KG hat Beteiligungsveränderungen innerhalb der über die LEONINE-Gruppe zum Finanzinvestor KKR führenden Beteiligungskette angezeigt. Die Veränderungen betreffen zum einen konzerninterne Verschmelzungen bei der LEONINE-Gruppe, zum anderen die wechselseitige Beteiligung von Obergesellschaften der LEONINE-Gruppe und des französischen Medienunternehmens Mediawan S.A.

Im Zuge konzerninterner Umstrukturierungen wurde die Show Jupiter Beteiligungsverwaltung GmbH auf die LEONINE Holding GmbH verschmolzen. Diese hält sämtliche Anteile der LEONINE Licensing AG. Zudem ist die Tele-München Fernseh-GmbH & Co. Produktionsgesellschaft durch die Verschmelzung ihrer Komplementärin auf die LEONINE Licensing AG im Wege der Anwachsung vollständig auf letztere übergegangen. Die LEONINE Licensing AG hält 50 Prozent der Kommanditanteile der Tele-München Fernseh-GmbH & Co. Medienbeteiligung KG, die zu 31,5 Prozent an der RTL 2 Fernsehen GmbH & Co. KG beteiligt ist.

Die im Zusammenhang mit der Mediawan-Gruppe angemeldeten Veränderungen betreffen Beteiligungsstufen oberhalb der LEONINE Licensing AG: Die von KKR-Gesellschaften kontrollierte SHOW TopCo S.C.A. hielt zuletzt über ihre Tochtergesellschaft SHOW Holding S.C.A. mittelbar sämtliche Anteile der LEONINE Licensing AG. Nach den angezeigten Beteiligungsveränderungen wird die Gesellschaft BidCo SAS eine Beteiligung in Höhe von 23,26 Prozent an der SHOW Holding S.C.A. erwerben. Diesen Anteil bringt die SHOW TopCo S.C.A. ihrerseits im Rahmen des Erwerbs einer Beteiligung an der BidCo SAS ein. Die BidCo SAS ist die Mehrheitsgesellschafterin der Mediawan S.A.

Die SHOW TopCo S.C.A. wird 62,84 Prozent der Kapitalanteile und 49,44 Prozent Stimmrechtsanteile an der BidCo SAS erwerben. Die Mediawan-Gründer, Pierre-Antoine Capton, Xavier Niel und Matthieu Pigasse, behalten demnach weiterhin gemeinsam die mittelbare alleinige Kontrolle über die BidCo SAS. Capton, Niel und Pigasse hatten das Filmstudio Mediawan im Jahr 2015 gegründet. Mediawan soll zu einem führenden Unternehmen im Bereich der Content-Produktion und Distribution in Europa aufgebaut werden. Inzwischen gehören 29 Produktionsfirmen zu Mediawan. Entsprechende Ambitionen verfolgt KKR mit LEONINE. Durch die gegenseitige Beteiligung sollen sich weitergehende Koproduktionsmöglichkeiten eröffnen.

Beteiligungsveränderung / Marco Polo TV GmbH

Die Reiseverlagsgruppe MAIRDUMONT GmbH & Co. KG zieht sich als Gesellschafter aus der Marco Polo TV GmbH zurück. Jörg Schütte wird dadurch zum Alleingesellschafter. Die Marco Polo TV GmbH veranstaltet Marco Polo, ein Pay-TV-Spartenprogramm zu den Themen Reisen, Kultur und Natur. Der Medienunternehmer Jörg Schütte ist auch an den Veranstaltern der Pay-TV-Spartenprogramme auto motor und sport channel und BonGusto beteiligt.

 

Die Pressemitteilung können Sie hier downloaden.

Pressemitteilungen - Archiv

Pressemitteilungen 2020

Pressemitteilungen 2019

Pressemitteilungen 2018

Pressemitteilungen 2017

Pressemitteilungen 2016

Pressemitteilungen 2015

Pressemitteilungen 2014

Pressemitteilungen 2013

Pressemitteilungen 2012

Pressemitteilungen 2011

Pressemitteilungen 2010

Pressemitteilungen 2009

Pressemitteilungen 2008

Pressemitteilungen 2007

Pressemitteilungen 2006

Pressemitteilungen 2005

Pressemitteilungen 2004

Pressemitteilungen 2003

Pressemitteilungen 2002

Pressemitteilungen 2001

Pressemitteilungen 2000

Pressemitteilungen 1999

Pressemitteilungen 1998

Pressemitteilungen 1997

RSS Feed