#watchdog22: Eindeutig Online! – Werbekennzeichnung im Netz

Hybride Veranstaltung – in Präsenz und im Livestream
 

1. Geschenkt, aber nicht umsonst – Werbekennzeichnung nach den aktuellen Urteilen des BGH und des OLG Frankfurt

Der BGH und das OLG Frankfurt haben dieses Jahr klargestellt: Allein die Erwartung eines Unternehmens, dass ein kostenlos zur Verfügung gestelltes Produkt zum Beispiel auf Social Media präsentiert wird, kann eine Werbekennzeichnungspflicht auslösen. Eine Bezahlung in Geld oder einen konkreten Vertrag braucht es dazu also nicht zwingend.
Aber wann haben die Unternehmen eine solche Erwartung? Und was folgt daraus für die Kennzeichnungspflichten der Empfänger:innen solcher Geschenke?
Wir werden uns dieser und weiteren brennenden Fragen des Influencer-Marketings in einer fachlich kompetent wie prominent besetzten Paneldiskussion widmen.

2. Hier rein – dort raus?: Die Welt der Podcast-Werbung

Podcasts boomen und werden auch für den Werbemarkt immer relevanter. Welche Formate kommen besonders gut an? Welche Werbeformen funktionieren in diesem Medium? Und wie wird die Werbekennzeichnung umgesetzt?
Diese Fragen diskutieren wir mit erfahrenen Akteuren aus der Podcast-Szene und der Werbevermarktung im Audiobereich.

3. Swipe durch mein Leben – von gutem Content und erfolgreichem Werben bei TikTok

TikTok ist mittlerweile in aller Munde und viele blicken staunend auf die Erfolgsgeschichte der Plattform. Um zu verstehen, wie TikTok funktioniert, welche Angebote es dort gibt und wie die Plattform auch für Werbung eingesetzt wird, sprechen wir mit einer erfolgreichen TikTok-Influencerin. Vielleicht lüftet sie ja das eine oder andere Geheimnis ihres Erfolgsrezepts.

 

Livestream der Veranstaltung

Ankündigung Übertragung der Veranstaltung via Livestream