Pressemitteilungen ZAK | 10/2018 |

„Jetzt kommt ihre eigene Bühnenshow…“ – Drei Fälle von unzureichender Trennung der Werbung bei RTL II

Aufsichts- und Zulassungsentscheidungen der ZAK im Oktober

Die Kommission für Zulassung und Aufsicht (ZAK) hat in ihrer heutigen Sitzung drei Fälle unzureichender Werbetrennung bei RTL II beanstandet und jeweils einen Verstoß gegen §§ 7 Abs. 3 und 45 Abs. 2 RStV festgestellt. Betroffen waren die Sendungen „Der Trödeltrupp – Das Geld liegt im Keller“, „GRIP –  Das Motormagazin“ sowie „3 Boxen – Dein Style“ mit Daniela Katzenberger.

In der Sendung „Der Trödeltrupp – Das Geld liegt im Keller“ im Programm von RTL II wurde am 17.12.2017 vor einem Werbeblock ein Hinweis für die Bühnenshow „Der Trödeltrupp live“ mit entsprechenden Angaben für einen Ticketverkauf ausgestrahlt. Gemäß § 45 Abs. 2 RStV gelten Hinweise des Rundfunkveranstalters auf eigene Programme und Sendungen und auf Begleitmaterialien, die direkt von diesen Programmen und Sendungen abgeleitet sind, nicht als Werbung. Daher unterliegen gemäß Ziffer 9 Abs. 2 Nr. 2 der Werberichtlinien (WerbeRL) Hinweise auf Produkte und Dienstleistungen nicht den Werbevorschriften, wenn durch sie der Inhalt der Sendung erläutert, vertieft oder nachbearbeitet wird. Dies war hier jedoch gerade nicht der Fall, da die beworbene Bühnenshow kein sog. „Begleitmaterial“ zur Sendung war. Der Verstoß wurde beanstandet.

Gleiches galt auch für die Ausstrahlung des Hinweises auf die Zeitschrift „GRIP – Das Motormagazin“ im Anschluss an die gleichnamige Sendung im Programm von RTL II am 17.12.2017. Die Zeitschrift trägt zwar den selben Titel wie die Sendereihe, stellt im Übrigen aber ein Angebot dar, dass auch unabhängig von der Sendereihe existieren könnte, da Sendungsinhalte sich nicht konkret in der Zeitschrift wiederfinden, so dass es sich nicht um Begleitmaterial handelt. Auch hier wurde der Spot vor der Werbung ausgestrahlt.

In vergleichbarer Weise wurde in der Sendung „3 Boxen – dein Style“ mit Daniela Katzenberger am 12.12.2017 außerhalb des Werbeblockes ein Hinweis auf eine CD mit „Weihnachtsliedern“ von Daniela Katzenberger und ihrem Mann im Programm Werbung ausgestrahlt, ohne dass dieser Hinweis in einem Bezug zur Sendung stand. Auch hier war eine rechtliche Einordnung des Hinweises als Begleitmaterial nicht zu rechtfertigen. Zwischen dem Album und der Sendung bestand keinerlei Bezug.

Weitere aktuelle Entscheidungen der ZAK sowie alle neuen Zulassungen und Zulassungsänderungen gibt es unter www.die-medienanstalten.de/zak

Pressemitteilungen - Archiv

Pressemitteilungen 2017

Pressemitteilungen 2016

Pressemitteilungen 2015

Pressemitteilungen 2014

Pressemitteilungen 2013

Pressemitteilungen 2012

Pressemitteilungen 2011

Pressemitteilungen 2010

Pressemitteilungen 2009

Pressemitteilungen 2008

Pressemitteilungen 2007

Pressemitteilungen 2006

Pressemitteilungen 2005

Pressemitteilungen 2004

Pressemitteilungen 2003

Pressemitteilungen 2002

Pressemitteilungen 2001

Pressemitteilungen 2000

Pressemitteilungen 1999

Pressemitteilungen 1998

Pressemitteilungen 1997

TeilenRSS Feed