Leichter als gedacht: So werden Medien barrierefrei!

Nichts prägt die Gesellschaft so sehr wie Medien. Aber nur wer Medien nutzen kann, hat auch die Möglichkeit zur Teilhabe am gesellschaftlichen Leben.

Dass private Medien sich in Sachen Barrierefreiheit engagieren, hat im deutschen Markt eine langjährige Tradition – und mittlerweile ist es gesetzlich vorgeschrieben, hierüber regelmäßig zu berichten.

Im Rahmen der Medientage München 2023 lud die Direktorenkonferenz der Landesmedienanstalten (DLM) zu einem Panel ein, bei dem zwei Fragen im Fokus standen: Wie funktioniert Barrierefreiheit in den Medien und wie kann sie noch einfacher bewirkt werden?

Hierüber sprachen Vertreter:innen zweier Medienhäuser und zweier Start-Ups, die Barrieren in den Medien abbauen wollen. Als Themenbeauftragte der Medienanstalten für Barrierefreiheit und Diversity gab Cornelia Holsten einen Überblick über das aktuelle Monitoring der Medienanstalten zur Barrierefreiheit in den privaten Medien.

Auf dem Panel sprachen:

  • Mirjam Trunk (Chief Crossmedia Officer / Chief Sustainability & Diversity Officer, RTL Deutschland)
  • Steffen Johann Hubert (Associate Director / Lead Sustainability, ProSiebenSat.1 Media SE)
  • Dana Pietrella (CEO, Paged)
  • Jasmini Kumarakururajan (Account Executive, SUMM AI)
  • Frederike Wissel (Senior Manager Diversity and Inclusion, ProSiebenSat.1 Media SE)
     

Termin

Freitag, 27. Oktober 2023

Ort

Medientage München